Jetzt registrieren

Anmeldung

Passwort verloren

Passwort vergessen? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein. Sie erhalten einen Link und ein neues Passwort per E-Mail erstellen.

Eintrag

Sie müssen sich anmelden Beitrag hinzufügen .

Anmeldung

Jetzt registrieren

Willkommen bei Scholarsark.com! Ihre Anmeldung wird gewährt Ihnen Zugriff auf mehr Funktionen dieser Plattform. Sie können Fragen stellen, beitragspflichtig oder geben Antworten, Ansicht Profile anderer Nutzer und vieles mehr. Jetzt registrieren!

Geld macht einen Unterschied in Cholesterin-Management

Ein Programm, das finanzielle Anreize angeboten Patienten und ihre Ärzte Low-Density-Lipoproteine ​​zu steuern (LDL) Cholesterin könnte eine kosteneffektive Intervention für Patienten mit hohem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen sein (CVD), entsprechend der neuen Forschung führte von Harvard T.H. Chan School of Public Health.

Die Studie zeigte, dass das gemeinsame Anreizprogramm zur Verfügung gestellt, auch angemessenen Wertes, wenn für zusätzliche Kostenabrechnung, wie elektronische Pillendosen Medikament Einhaltung zu überwachen, häufigere Cholesterinmessungen, Verwaltungsaufwendungen, und der tatsächliche finanzielle Anreiz, die am ausgereizt $1,024 pro Jahr, aufgeteilt zwischen Arzt und Patient.

„Finanzielle Anreiz Interventionen sind nur wirksam, manchmal. Wenn zeigen diese Programme Nutzen für die Gesundheit, die nächste Frage sollte sein, ob die Gesundheit gewinnt die zusätzlichen Kosten wert sind, das ist, was wir in dieser Studie modellierten,“, Sagte führen Autor Ankur Pandya, Assistant Professor für Gesundheits Entscheidung Wissenschaft.

The study was published today in JAMA Network Open.

CVD ist die Hauptursache für Tod und Gesundheitskosten in der US-. Die Verwendung von Cholesterin senkende Medikamente wie Statine bekannt, die sind billig in ihrer allgemeinen Form, sind bewährte CVD, um zu verhindern. Doch die Einhaltung langfristiger zu diesen Medikamenten ist unter 50 Prozent. Eine vorgeschlagene Strategie Einhaltung Raten zu verbessern und niedrigere LDL-Cholesterin - oft als „schlechte“ Cholesterin bezeichnet - bietet finanzielle Anreize, aber es ist unklar, ob solche Programme wert sind die Kosten.

Um die Wirtschaftlichkeit der finanziellen Anreize zu bestimmen, die Harvard Chan Forscher, zusammen mit Kollegen von der Brigham und Frauenklinik und die Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania, eine modellbasierte Analyse entwickelt, die CVD-Progression simuliert.

Sie wendeten diese Analyse, um Daten von einem 2015 klinischen Studie Statine, in denen Patienten wurden randomisiert einer von vier Gruppen beteiligt: keine finanziellen Anreize; finanzielle Anreize für die nur die Patienten; finanzielle Anreize nur für den Arzt; oder ein finanzieller Anreiz geteilt zwischen dem Patienten und Arzt. Diese Studie zeigte die gemeinsame Anreiz Gruppe überlegen war LDL-Cholesterin zu verringern, aber es nicht prüfen, ob die Gesundheit gewinnt guter Wert repräsentiert die zusätzlichen Kosten gegeben. Das 2015 Studie wurde auch in darauf beschränkt, dass sie nur mit den Patienten drei Monate nach der Studie weiterverfolgt beendet.

Chan Schule Forscher nutzten das CVD-Modell, von entsprechenden und Senior-Autor Thomas Gaziano entwickelt, zu simulieren Lebensdauer CVD Progression bei einer Kohorte von 1 Millionen Patienten, die die gespiegelte 2015 Studienpopulation. Die Ergebnisse zeigten, dass das gemeinsame Anreizprogramm hatte ein inkrementelles Kosten-Nutzen-Verhältnis (ICER) von $60,000 pro-Qualität Lebensjahren Jahr (QALY), eine Metrik, wie viel Geld reflektiert wird benötigt, ein Jahr hochwertiges Leben mit einer bestimmten Intervention zu produzieren. Nach den geltenden Normen, ICERs zwischen $50,000 und $150,000 pro repräsentieren QALY „Zwischenwert.“ Die Forscher sagte, die Ergebnisse zeigten, dass das gemeinsame finanzielle Anreize Programm für die Gesundheit angemessenen Wert bereitgestellt Gewinne produziert im Vergleich zu Programmen, die nur den Patienten finanzielle Anreize angeboten oder nur der Arzt oder bot keinen finanziellen Anreiz bei alles.

Wichtig, die Forscher fanden heraus, dass die Kosten-Nutzen-Verhältnis der Intervention gemeinsamen Anreize angelenkt, wie lange die LDL Vorteile beibehalten. Sie stellten fest, dass die gemeinsamen Anreiz Strategie mit mindestens fünf Jahren Follow-up garantiert eine groß angelegte Studie in einer realen Umgebung von dem Center for Medicare und Medicaid Service oder privaten Gesundheitszahler.

„Die Kombination finanzielle Anreize für Anbieter und Patienten mit fortgeschrittenen Technologien zur Einhaltung überwachen, einschließlich der elektronischen Pillendosen, hat das Potenzial, die Patientenversorgung zu verbessern und gleichzeitig die verbleibenden kostengünstige, und diese Strategie weiter ausgewertet werden,“Sagte Gaziano, Assistant Professor in der Abteilung für Gesundheitspolitik und Management an der Chan School und Direktor der globalen Einheit kardiovaskulären Gesundheitspolitik und Prävention am Krankenhaus Brigham und Frauen.


Quelle:

https://news.harvard.edu

Über Marie

Hinterlasse eine Antwort

Genial sicher & Studentenzentriert Lernplattform 2021