Jetzt registrieren

Anmeldung

Passwort verloren

Passwort vergessen? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein. Sie erhalten einen Link und ein neues Passwort per E-Mail erstellen.

Eintrag

Sie müssen sich anmelden Beitrag hinzufügen .

Anmeldung

Jetzt registrieren

Willkommen bei Scholarsark.com! Ihre Anmeldung wird gewährt Ihnen Zugriff auf mehr Funktionen dieser Plattform. Sie können Fragen stellen, beitragspflichtig oder geben Antworten, Ansicht Profile anderer Nutzer und vieles mehr. Jetzt registrieren!

Parkinson-Krankheit könnte im Anhang Originate, Eine neue Studie enthüllt

Parkinson-Krankheit kann im Verdauungssystem ihren Ursprung tief, nach einer neuen Studie von US-Wissenschaftlern. Die Forschung, in der Zeitschrift Science Translational Medicine veröffentlicht, fanden heraus, dass Menschen, die ihre Blinddarmoperation hatten, waren weniger wahrscheinlich, dass diese neurodegenerative Erkrankung entwickeln. Und der Anhang, ein Organ, deren Nützlichkeit bleibt im Zweifel, also proved to be a reservoir of the substances that kill brain cells.

Bei der Parkinson-Krankheit, toxische Proteine ​​reichern sich in Gehirn und Nerven töten, insbesondere solche, die Bewegung verknüpft. Obwohl es widersprüchlich anhört, gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass das Verdauungssystem eine Verbindung zu der Krankheit,. Profis am Van Andel Research Institute in Michigan, Vereinigte Staaten von Amerika, analysierten Daten aus 1.7 millionen Menschen. Die Analyse ergab, dass das Risiko der Parkinson-Krankheit zu entwickeln war 20% niedriger bei Menschen, deren Anhang entfernt worden war.

Im Anhang ist ein kleiner Beutel am Eingang zu dem Dickdarm befand. Es ist wohl das bekannteste rudimentäre Organ im menschlichen Körper. Eine Analyse des Inhalts des Anhangs gezeigt, dass es das gleiche toxische Protein enthält, alpha-Synuclein genannt, im Gehirn von Parkinson-Patienten gefunden.

Parkinson-Krankheit könnte im Anhang Originate, Eine neue Studie enthüllt
Parkinson-Krankheit könnte im Anhang stammen, aber es ist nicht klug, zu entfernen, sagten die Forscher

Viviane Labrie, einer der Forscher, betonte, dass sie dieses Organ nicht, dass die Menschen entbindet empfehlen. „Wir fördern nicht Appendektomie als eine Möglichkeit, gegen die Parkinson-Krankheit zu schützen. Es wäre viel klüger zu steuern oder die übermäßige Produktion von alpha-Synuclein zu reduzieren, um seine overabundance zu verringern oder möglicherweise verhindern, dass es zu entkommen," Sie sagte.

„Diese Forschung ist wichtig, weil es uns eine der stärksten Beweise gibt so weit, dass Parkinson außerhalb des Gehirns beginnen, und dies ist eine revolutionäre Idee, die in der Welt der Wissenschaft beginnt sich abzuzeichnen,“, Sagte Claire Bale von Parkinson UK. „Verstehen, wo und wie die Parkinson-Krankheit entsteht in der Entwicklung von Behandlungen absolut entscheidend sein wird, dass es stoppen und verhindern, dass möglicherweise seine“ fügte sie hinzu.

Die Studie zeigte, dass fast jeder in dieser Studie vorliegendes Alpha-Synuclein-Protein hatte in ihrem Anhang. Ebenfalls, Die Wissenschaftler fanden heraus, einige Unterschiede in der Proteinstruktur zwischen gesunden Menschen und Menschen mit Parkinson-Krankheit.


Quelle: www.healththoroughfare.com, durch Vadim Caraiman

Über Marie

Hinterlasse eine Antwort

Genial sicher & Studentenzentriert Lernplattform 2021