Was ist der Ursprung der Drachen?

Frage

Mystische Kreaturen viele haben sie genannt! Ohne Zweifel, Ursprung der Drachen ist eine Frage, die einen neugierigen Geist Rätsel. Daher, unser Team an Wissenschaftlern Arche hielt es für notwendig, in der Forschung über die Mythologie der Drachen zu gehen.

Das Wort “Drachen” stammt aus dem altgriechischen Wort “draconta,” Bedeutung “sehen,” was darauf hindeutet, dass das Tier Wache Schatz, wie Berge von Goldmünzen oder Edelsteinen. Aber dies nicht wirklich Sinn machen, weil Kreaturen so mächtig wie Drachen ist sicherlich nicht für etwas zahlen müssen, Recht? Es ist wohl eher ein symbolischer Schatz, nicht für die Drachen horten, sondern eine Belohnung für die tapferen Ritter, die das böse Tier bezwungen würde.

Dragons sind eine der wenigen Monster in der Mythologie werfen

Tatsächlich, Dragons sind eine der wenigen Monster in der Mythologie werfen in erster Linie als eine mächtige und furchterregende Gegner zu erschlagen. Sie nicht einfach um ihrer selbst willen existieren; sie existieren weitgehend als Folie für mutige Abenteurer. Andere mythische Tiere wie Trolle, Elfen und Feen Interaktion mit Menschen (manchmal schelmisch, manchmal hilfreich) aber ihre Hauptaufgabe ist nicht als Kämpfer.

Die christliche Kirche geschaffen Legenden der gerechten und gottesfürchtigen Heilig kämpfen und Satan in Form von Drachen bezwingen. Die meisten gefeiert von ihnen war St. George der Drachentöter, die in der Legende kommt auf eine Stadt, die von einem schrecklichen Drachen bedroht. Er rettet eine schöne Jungfrau, schützt sich mit dem Zeichen des Kreuzes, und tötet das Tier. Die Bürger der Stadt, beeindruckt von St. George Leistung des Glaubens und der Tapferkeit, sofort konvertieren zum Christentum.

Nächster, Veteran Krieger “verkleidet in Bronze Rüstung und bewaffnet mit Schwertern und Schilden … schnell aus der Erde hervortreten und stehen in Reihen entsprechend die Art und Weise, in der die Zähne des Drachen gesät wurden.” Anscheinend diese DrachenzähneSoldaten sind ein zänkisch viel und aufeinander drehen ein fertiges Feind fehlt, so, wenn Sie planen, dies zu tun, sollten Sie Ihre Gegner sind in der Nähe.

 

Gelehrte glauben an das feuerspeiende Element der Drachen

Gelehrte glauben, dass das feuerspeiende Element der Drachen von mittelalterlichen Darstellungen des Höllenmunds stammt; zum Beispiel, Kunst des niederländischen Malers Hieronymus Bosch, unter anderen. Der Eingang zur Hölle wurde oft als ein Monster wörtlichen Mund dargestellt, mit den Flammen und Rauch charakteristischen Hades Aufstoßen aus. Wenn man glaubt, nicht nur im wörtlichen Existenz der Hölle, sondern auch die wörtliche Existenz von Drachen als Satanic, der Verein ist ganz logisch.

Drachen gehören zu den beliebtesten und beständigsten der mythologischen Kreaturen der Welt.

Drachen Geschichten sind in vielen Kulturen bekannt, aus Nord- und Südamerika nach Europa, und von Indien nach China. Sie haben eine lange und reiche Geschichte in vielen Formen und unsere Bücher füllen, Filme und TV-Shows.

Es ist nicht klar, wann oder wo Geschichten von Drachen zuerst entstanden, aber die große, fliegende Schlangen wurden zumindest so früh wie Alter von den alten Griechen und Sumerer beschrieben. Für viel Geschichte Drachen waren gedacht als wie jede andere mythische Tier zu sein: manchmal nützlich und Schutz, andere Zeiten schädlich und gefährlich.

Das änderte sich, als das Christentum Verbreitung in der ganzen Welt; Drachen nahm eine entschieden finstere Interpretation und kam Satan zu vertreten. Im Mittelalter, die meisten Menschen, die etwas gehört über Drachen kannte sie aus der Bibel, und es ist wahrscheinlich, dass die meisten Christen zu der Zeit glaubten an der wörtlichen Existenz von Drachen. Letztendlich, Leviathan - das riesige Monster im Detail in dem Buch Hiob beschrieben, Kapitel 41 - klingt wie ein Drachen:

“Sein Rücken hat Reihen von Schilden fest miteinander versiegelt; jede ist so nah an den nächsten, dass keine Luft passieren kann zwischen. Sie werden schnell miteinander verbunden; sie hängen zusammen und können nicht getrennt werden. Seine Schnauben wirft Lichtblitze aus; seine Augen sind wie die Strahlen der Morgendämmerung. Flammen strömen aus seinem Mund; Feuerfunken Schießerei. Smoke gießt aus seinen Nüstern wie aus einem Topf mit kochendem Wasser über brennendes Schilf. Sein Atem setzt Kohlen in Brand, und Flammen dart aus seinem Mund.”

Der Glaube an Drachen beruhte nicht nur in der Legende, sondern auch in harten Beweisen, oder zumindest das ist, was die Leute dachten,, vor langer Zeit. Jahrtausendelang wusste niemand, was man mit den riesigen Knochen anfangen sollte, die gelegentlich rund um den Globus ausgegraben wurden, und Drachen schien eine logische Wahl für Menschen, die keine Kenntnis von Dinosauriern hatte.

 

Kredit:

https://www.livescience.com> 25559-Drachen

 

Lassen Sie eine Antwort