Jetzt registrieren

Anmeldung

Passwort verloren

Passwort vergessen? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein. Sie erhalten einen Link und ein neues Passwort per E-Mail erstellen.

Eintrag

Sie müssen sich anmelden Beitrag hinzufügen .

In Frage

Sie müssen sich anmelden, um eine Frage zu stellen.

Anmeldung

Jetzt registrieren

Willkommen bei Scholarsark.com! Ihre Anmeldung wird gewährt Ihnen Zugriff auf mehr Funktionen dieser Plattform. Sie können Fragen stellen, beitragspflichtig oder geben Antworten, Ansicht Profile anderer Nutzer und vieles mehr. Jetzt registrieren!

SpaceX von Elon Musk hat seine FAA-Startlizenz verletzt, eine Untersuchung veranlassen.

SpaceX von Elon Musk hat seine FAA-Startlizenz verletzt, eine Untersuchung veranlassen.

Der erste Testflug in großer Höhe einer SpaceX-Rakete, der erfolgreich gestartet wurde, aber bei einem fehlgeschlagenen Landeversuch im Dezember explodierte, verstieß gegen die Bestimmungen einer Lizenz der Federal Aviation Administration, nach Angaben von zwei Personen, die mit dem Vorfall vertraut sind.

Sowohl die Landungsexplosion als auch die Lizenzverletzung führten zu einer förmlichen Untersuchung durch die Federal Aviation Administration (WENIGE), Dies zwang die Aufsichtsbehörden, Elon Musks hastige Mars-Raketentestkampagne weiter zu untersuchen.

Ein Teststart des Prototyps Starship Serial im Dezember 8 in SpaceX-Einrichtungen in Boca Chica, Texas, wurde von Musk als Erfolg gewertet: “Mars, hier kommen wir!” Der CEO twitterte Minuten, nachdem die Rakete bei der Landung explodiert war, feiert den erfolgreichen Aufstieg von SN8 nach 8 Meilen Höhe mit seinen Anhängern.

Die FAA, die die Bodensicherheit überwacht und private Starts lizenziert, war nicht sehr glücklich.

In dieser Woche wurde eine sogenannte Unfalluntersuchung eröffnet, die sich nicht nur auf die explosive Abgabe konzentrierte, sondern auch auf die Weigerung von SpaceX, die von der Federal Aviation Administration genehmigten Bedingungen einzuhalten (WENIGE), sagten die beiden Männer. Es war unklar, welcher Teil des Testfluges gegen eine FAA-Lizenz verstieß, und ein FAA-Sprecher lehnte es ab, in einer Erklärung gegenüber The Verge.

“Die FAA wird weiterhin mit SpaceX zusammenarbeiten, um zusätzliche Informationen auszuwerten, die das Unternehmen im Rahmen seines Antrags auf Änderung seiner Startlizenz bereitgestellt hat,” FAA-Sprecher Steve Kulm sagte Freitag. “Wir sind uns zwar bewusst, wie wichtig es ist, schnell zu Wachstum und Innovation im gewerblichen Bereich zu gelangen, Die FAA wird ihre Verantwortung für den Schutz der öffentlichen Sicherheit nicht gefährden. Wir werden die Änderung erst genehmigen, wenn wir überzeugt sind, dass SpaceX die erforderlichen Schritte unternommen hat, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.”

Die erhöhte Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden nach dem Spektakel auf der Startrampe trug dazu bei, den jüngsten Testversuch von SpaceX abzuschrecken “SN9” Raumschiff, was das Unternehmen sagt, wird Donnerstag passieren. Die glänzende Stahllegierung, 16-Die Story-Rakete war mit Treibstoff beladen und flugbereit. Aber zu der Zeit, FAA-Beamte durchliefen den Lizenzüberprüfungsprozess für den Test aufgrund mehrerer Änderungen, die SpaceX an seinem Lizenzantrag vorgenommen hatte, die Quelle sagte. Moschus, frustriert mit dem Prozess, nahm zu Twitter.

“NACH DIESEN REGELN, Die Menschheit wird niemals zu Mar kommen.”
“Im Gegensatz zu ihrer Luftfahrtabteilung, Das ist in Ordnung, Die Raumfahrtabteilung der FAA weist eine grundlegend fehlerhafte Regulierungsstruktur auf,” er hat Donnerstag getwittert. “Ihre Regeln sind für eine Handvoll verbrauchbarer Starts pro Jahr von einigen staatlichen Einrichtungen aus ausgelegt. Nach diesen Regeln, Die Menschheit wird niemals zum Mars gelangen.”

Die Lizenzverletzung (und anschließender Lizenzprüfungsprozess) hat die Spannungen zwischen SpaceX und der weltweit größten Transportagentur verschärft. Jahrelang, Moschus und andere in der Raumfahrtindustrie haben die jahrhundertealten USA beklagt. Rechtsrahmen für die Startlizenzierung als Innovation und Wettbewerb in Trägerraketen. In Beantwortung, die US-. Verkehrsministerium, die ihre Startaufsichtsverantwortung an die FAA delegiert hat, Letztes Jahr wurden neue optimierte Lizenzbestimmungen für den Start vorgestellt. Sie müssen noch in Kraft treten.

Inzwischen, Musks Tweet drängt die FAA zu seinem 44 Millionen Anhänger war die jüngste Inkarnation der Frustration des Milliardärs gegenüber den Aufsichtsbehörden, die sich mit dem rasanten Tempo seines Geschäfts befassten.

SpaceX, gegründet von Musk in 2002, hat die Luftwaffe zweimal verklagt, einmal erfolgreich in 2014 für das Recht, um Pentagon-Starts zu konkurrieren, und ein anderes Mal erfolglos in 2018 für den Verlust wettbewerbsfähiger Entwicklungsgelder für Starship Troopers und andere Firmenraketen. Im 2018, als die Securities and Exchange Commission ihn bestrafte $20 Millionen für angeblich irreführende Tesla-Investoren über Twitter, Sagte Musk 60 Protokoll, “Ich habe keinen Respekt vor der SEC. Ich respektiere sie nicht.”

Stunden vor dem SN8-Raumschiff-Test im Dezember, Als Musk in Boca Chica war und die Genehmigung für die FAA-Lizenz erhielt, brach SpaceX schließlich, In einem virtuellen Interview mit dem Wall Street Journal wurde er gefragt, welche Rolle die Regierung bei der Regulierung von Innovationen spielen sollte. Musk antwortete, “Meistens, Das Beste, was die Regierung tun kann, ist, einfach aus dem Weg zu gehen”.

Kredit:

https://www.theverge.com/2021/1/29/22256657/spacex-launch-violation-explosive-starship-faa-investigation-elon-musk

Hinterlasse eine Antwort